Tags

, ,

Exceptionally: a blog post in German
Please scroll down for a short English summary.

Ausnahmsweise gibt es heute einen Blogpost von mir auf Deutsch. Am Wochenende hatte ich die Chance die PUBKON 2014 zu besuchen, eine Konferenz rund um das Thema Publishing.

Am Freitag und Samstag wurden auf zwei Räume verteilt insgesamt 26 Präsentation gezeigt, so dass man sich 13 Sessions live ansehen konnte (und die anderen, die man nicht sehen konnte, gibt es nachträglich als Videoaufzeichnung). Ich habe mich für folgende Themen entschieden:

  • 10 Schritte zum erfolgreichen Tablet-Projekt
    (Cindy Gut u. Haeme Ulrich)
  • Agile Prozesse für digitale und crossmediale Kreation
    (Georg Obermayr)
  • Adobe DPS: Vertriebskonzepte & Customizing, Tipps für eine erfolgreiche App
    (Alexander Hornen)
  • Alles hört auf mein Kommando! Absatzformate & Templates
    (Heike Burch)
  • Formulare gestalten
    (Borries Schwesinger)
  • HTML und CSS für Designer
    (Michaela Lehr)
  • InDesign FAQ
    (Gerald Singelmann)
  • Adobe und die konstante Innovation in der Creative cloud
    (Rufus Deuchler)
  • Scripting macht Spaß
    (Gregor Fellenz)
  • Farbmanagement in der Praxis
    (Florian Süßl)
  • Raster produktiv nutzen
    (Kai Rübsamen)
  • Es wird Zeit für eine Entscheidung
    (Heike Burch)
  • EPUB3 – Ein Einblick
    (Klass Posselt)

Die jeweils 45 Minuten langen Sessions waren interessant, angenehm kurzweilig vorgetragen und die meisten waren voll mit praktischen Informationen für mich. Motiviert durch die fast durchweg sehr guten Vorträge freue ich mich sehr darauf, mein Wissen in verschiedenen Bereichen zu erweitern! Zum Beispiel war das gesamte Thema Scripting für mich bisher eher verschlossen. Als ich mich dann zwischen den beiden Vorträgen DPS Deep Dive und Scripting macht Spaß entscheiden musste, habe ich mir zunächst eingeredet dass es gut wäre, mehr über die Adobe DPS zu erfahren – was sicherlich stimmt, aber letztendlich nur eine unbewusste Ausrede war, nicht in den Scripting Vortrag zu gehen. Zum Glück erkannte ich kurz vor Beginn des Vortrags, dass das der falsche Weg gewesen wäre. Denn grade wenn Scripting für mich eigentlich nichts ist bzw. bisher nichts war, genau dann ist es doch gut in den Scripting Vortrag zu gehen um mehr darüber zu lernen. Und ich habe es nicht bereut ;-)

Gregor Fellenz mit einer Scripting Übersicht (die er auswendig im Kopf hat, wenn ich mich richtig erinnere):
IMG_5652

Motivationsschub für die Auffrischung meiner HTML und CSS Kenntnisse durch Georg Obermayr:
IMG_5642

Alles in allem hat mir die Konferenz sehr gut gefallen und ich freue mich auf die PUBKON 2015!

English
Last week I had the chance to visit the PUBKON 2014, a conference in Germany about Publishing. On Friday and Saturday, 26 different presentations were offered in two rooms, so that you could attend 13 sessions. Listening to the very good speakers motivated me immensely to learn more about the above mentioned topics (e.g. tipps for succesful tablet-projects or apps, agile processes for cross media creation, paragraph styles in InDesign, forms, scripting, HTML, CSS, EPUB3, etc.) The conference was great and I’m looking forward to PUBKON 2015!